Preisverleihung 2015

Preisverleihung 2015 (Foto: Social Entrepreneurship Akademie)

Act for Impact

Förderprogramm für Start-ups in den Bereichen Bildung und Integration

Act for Impact ist das höchstdotierte Förderprogramm für (angehende) Sozialunternehmerinnen und Sozialunternehmer aus den Bereichen Bildung und Integration im deutschsprachigen Raum.

Das Programm wird gemeinsam von der Stiftung Bildung und Gesellschaft,
dem Vodafone Institut für Gesellschaft und Kommunikation und der Social Entrepreneurship Akademie durchgeführt. Mit dem Preis bieten die Veranstalter jungen Initiativen die Chance auf finanzielle und beratende Förderung und eine große öffentliche Bühne.

In diesem Jahr wird Act for Impact bereits zum fünften Mal ausgeschrieben. Gesucht werden herausragende Ideen und Social Start-ups, die innovative Lösungsansätze zur gezielten Förderung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus sozial schwächeren Familien anbieten und dabei zielgerichtet gesellschaftlich verantwortungsvolles Handeln und unternehmerisches Denken in Einklang bringen.

Insgesamt werden Fördergelder in Höhe von 48.000 Euro an die Gründerinnen und Gründer vergeben. Neben dem mit 40.000 Euro dotierten "Act for Impact"-Förderpreis werden 5.000 Euro für den Zweitplatzierten und weitere 3.000 Euro für den Publikumspreisträger vergeben.

Act for Impact

"Das Förderprogramm Act for Impact hat in den vergangenen Jahren exzellente sozialunternehmerische Initiativen hervorgebracht. Alle Preisträgerinitiativen haben das Potenzial, unsere Gesellschaft durch Bildung nachhaltig zu gestalten. Das Programm greift damit ein Hauptanliegen der Stiftung Bildung und Gesellschaft auf und wir freuen uns, als Förderer zu dem erfahrenen Partnerkreis dazu zu stoßen und Act for Impact in seiner Wirkung und Reichweite in der Community zu unterstützen und gemeinsam weiterzuentwickeln", so Dr. Birgit Ossenkopf, stellvertretende Geschäftsführerin der Stiftung Bildung und Gesellschaft.

Details zum Förderprogramm auf der Website der Social Entrepreneurship Akademie