Deutsches Lehrerforum 2016 –
Vielfalt in der Schule

Deutsches Lehrerforum 2016 (Foto: Martin Magunia)

Im Mittelpunkt des zweiten Deutschen Lehrerforums, das vom 23. bis 25. September 2016 in Königswinter bei Bonn stattfand, stand ein Thema, das nicht erst seit dem Eintreffen der Flüchtlinge im Jahr zuvor auf der Tagesordnung steht: Wie gehe ich als Lehrkraft mit der zunehmenden Vielfalt im Klassenzimmer um? Was bedeutet Diversität im Schulalltag allgemein?

Schüler kommen aus verschiedenen Lebenswelten und Kulturen oder üben unterschiedliche Religionen aus, sie haben körperliche Besonderheiten oder benötigen aus anderen Gründen zusätzliche Förderung. So vielfältig die Schüler einer Klasse sind, so vielfältig sind auch die Herausforderungen für den Unterricht. Und auch die Lehrerschaft selbst wird immer heterogener.

Das zweite Deutsche Lehrerforum zeigte Lösungsansätze für soziale, kulturelle oder sprachliche Herausforderungen im Schulalltag auf. Berufserfahrene Lehrer, Junglehrer, Fellows, Referendare und Lehramtsstudierende gingen den Fragen nach: Welche Formen der Vielfalt gibt es im Schulalltag? Wie gehe ich mit dieser Vielfalt in der Schule um?
 

Deutsches Lehrerforum 2016 (Foto: Martin Magunia)

 
Vielfältig war auch das Veranstaltungsformat: Neben Kurzvorträgen und Plenumsdiskussionen standen Barcamp-Sessions, Workshops sowie ein Kaminabend auf dem Programm. Fachleute berichteten über Forschungsergebnisse und Teilnehmende präsentierten gute Beispiele aus der Praxis. Im Barcamp wählten Lehrkräfte selbst ihre Themen, um sie in offener Runde zu vertiefen.

Sylvia Löhrmann, Schulministerin des Landes Nordrhein-Westfalen, war vor Ort: "Gerade an den Schulen erleben wir, dass Integration und Inklusion gut gelingen können und allen Schülerinnen und Schülern zugutekommen. Das Lehrerforum bietet den Lehrkräften die Möglichkeit, ihre Arbeit in diesem Sinne gemeinsam weiterzuentwickeln und vom gegenseitigen Austausch zu profitieren.
 

Foto: Martin Magunia

 
Neu in diesem Jahr: Die Teilnehmenden konnten sich mit eigenen Projekten zum Thema "Vielfalt in der Schule" um eine Förderung bewerben. Über die sieben Initiativen, die mit je 1.000 Euro unterstützt werden, entschieden alle, die beim Forum mitmachen. Anschließend werden die Ideen umgesetzt und von den übrigen Teilnehmenden begleitet: 

Schulwein "Alice"

Alice Salomon Schule, Linz

Hörbuchproduktion mit Inklusionsklasse im Jahrgang 5
Heinrich-Heine-Gesamtschule, Duisburg

Jahrgangsübergreifender Englischunterricht
Staatliche Gemeinschaftsschule "Kulturanum", Jena

Foto-Wettbewerb VielfaltDresden
Gymnasium Dresden-Klotzsche

DaZuLERNEN
Wirtschaftsschule am Oswaldgarten, Gießen

MOSK (Förderung und Training von Motivation und Selbstkonzept)
Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung, Duisburg

Forscherkoffer
Verbundschule Weinsberg

Deutsches Lehrerforum 2016 (Foto: Martin Magunia)

Medienpartner ist in diesem Jahr #EDchatDE. Die Ergebnisse des Deutschen Lehrerforums werden im Internet für die Öffentlichkeit dokumentiert.
Zum Blog #EDCHATDE

Fotos: Martin Magunia