Verein(t) für gute Schule (Logo)

Schülervertretung Unterfranken – SMVLer-Blog

Preisträger im Wettbewerb "Verein(t) für gute Schule" 2015

Ein Blog fördert den Austausch zwischen den Schülervertretungen an den unterschiedlichen Schulen und erreicht, dass man voneinander lernt.

Die Begründung der Jury:
Das Projekt ruht ganz allein auf den Schultern von Schülerinnen und Schülern. Von der Ideenfindung, über die Konzeptionierung und die Durchführung sind nur Jugendliche beteiligt. Damit ist die Schülervertretung Unterfranken/SMVler-Blog der Inbegriff und damit ein vorbildliches Beispiel gelebter Jugendpartizipation.

Foto: Screenshot

Einen Blog für die Schülervertretungen in Unterfranken ins Leben zu rufen, war die Idee von Schülern in dieser Region. Sie wollen damit den Austausch zwischen den Schülervertretungen an den unterschiedlichen Schulen fördern und erreichen, dass diese voneinander lernen. Ein weiteres Ziel ist die Berichterstattung über bildungspolitische Themen, die eine kritische Auseinandersetzung mit dem Schulsystem fördert. Außerdem soll es den Schülervertretungen ermöglicht werden, ihre eigene Arbeit zu verbessern. Dies beinhaltet, dass alle Schüler motiviert werden, sich an der Entwicklung ihrer Schule zu beteiligen. Der Blog dient dabei als Hilfestellung und Kommunikationsplattform.

Von der Ideenfindung über die Konzepterstellung bis hin zur Umsetzung beruht das Projekt auf dem Engagement von Schülern. In Arbeitstreffen erarbeiten sie gemeinsam Hilfestellungen und Tipps, die es SVMen ermöglicht, selbst tätig zu werden und zu überlegen wie sie den Schulalltag abwechslungsreicher gestalten können und in welche Richtung sich die Schule entwickeln sollte. Denn ein abwechslungsreicher Schulalltag und Schulentwicklung kann an jeder Schule anders aussehen. Ein zweiter Aspekt des Projekts sind regelmäßig stattfindende Seminare, auf denen beispielsweise das Thema "Die perfekte Schule" diskutiert wird. Daneben finden Workshops und Arbeitsphasen statt, aber auch ein Großteil des Austausches erfolgt über die Seminare, da die persönliche Kommunikation oft leichter ist. Die Seminare finden meist in der Schule über ein gesamtes Wochenende statt.

Als Beispiel versuchen wir zu erläutern, wie die Informationen von den Lehrern und der Schulleitung am besten an die Schülerschaft weitergegeben werden können. Da oftmals die Kommunikation innerhalb der Schule nicht funktioniert, möchten wir damit Hilfestellungen und Lösungsansätze bieten. In Artikeln, Videos und Bildern wird hier über Seminare, Veranstaltungen, Beiträge und Hilfsangebote informiert. Jeder Schüler ist berechtigt, einen Beitrag nach seinem eigenen Geschmack zu verfassen.

Dieser Blog stellt eine allgemein zugängliche Kommunikationsplattform für die Schüler in Unterfranken, aber auch für Außenstehende dar. Der Austausch von Ideen und Meinungen hilft ihnen, neue oder auch bessere Projekte in ihrer Schule auf die Beine zu stellen. Die verschiedenen Schülervertretungen werden erfolgreich miteinander vernetzt. Gleichzeitig fungiert der Blog wie ein Archiv. Die Gestaltung eines digitalen Handbuches soll künftigen Generationen von Schülervertretungen ermöglichen, aus den Erfahrungen ihrer Vorgänger zu lernen.

Website zum Projekt

Da der Blog allen Schülervertretungen in Unterfranken zugänglich ist, kann das Projekt keiner einzelnen Schule zugeordnet werden.

Das Projekt selbst ist sozusagen der Inbegriff der Schülerbeteiligung an verschiedenen Schulen. Die Schülervertretungen lernen über diese Plattform, wie sie ihre Aufgaben am besten erfüllen können. Dazu gehören die Organisation von Filmeabenden und von Projekttagen, wie beispielsweise zum Thema Cybermobbing, die Durchführung von Workshops oder Vorträgen ebenso wie der Verkauf von Karten zum Valentinstag.

Es gibt einen festen Kern von ca. zehn Schülern, die sich um die Koordination und Nachhaltigkeit des Projektes kümmern und immer wieder neue Impulse geben. Die Mitarbeit ist grundsätzlich ehrenamtlich. Der Verein "Club unterfränkischer SchülerInnen" besteht seit vielen Jahren, ist aber erst kürzlich von Schülern zum Leben erweckt worden. Sein Zweck besteht unter anderem darin, den Blog und die Seminare zu finanzieren. Er wird vom Bezirksjugendring Unterfranken bezuschusst.