Schüler helfen Schülern

Thema: Patenschaften

Schüler helfen Schülern Winsen (Aller)
Förderverein der Grundschule Winsen (Aller) e.V.
Grundschule Winsen (Aller)
Niedersachsen

Website der Schule

Fotos: Verbund Sozialtherapeutischer Einrichtungen e.V.

Das Projekt Schüler helfen Schülern des Verbundes Sozialtherapeutischer Einrichtungen e.V. (VSE) in der Gemeinde Winsen (Aller)

Bereits vor 15 Jahren wurde das Projekt "Schüler helfen Schülern" des VSE an der Grundschule Winsen (Aller) ins Leben gerufen, und dieses Angebot besteht seitdem fort. Erfahrungsgemäß nutzen überwiegend Kinder mit Migrationshintergrund, aus "benachteiligten" Familien und mit besonderem schulischen Unterstützungsbedarf diese Möglichkeit. Ziel ist es, die Selbstständigkeit und Selbstbestimmung sowie das Selbstvertrauen der Kinder zu verbessern, ihre Lernbereitschaft und ihre sozialen Kompetenzen zu fördern. Sie sollen den wertschätzenden Umgang miteinander erlernen und Gemeinschaft erfahren. Wohlbefinden und Geborgenheit werden dabei als Lernvoraussetzung begriffen.

Jugendliche im Alter zwischen 14 und 19 Jahren, sogenannte Teamer, bieten von Montag bis Freitag für jeweils zwei Stunden eine Betreuung für die Kinder an der Grundschule an. Sie helfen den Jüngeren bei der Erledigung der Hausaufgaben, planen Freizeitaktivitäten und führen diese mit ihnen durch. Es werden Spiele gespielt, Fahrräder instandgesetzt oder es wird gebastelt. Eine Kleingruppe versorgt alle Kinder mit Essen; nach dem gemeinsamen Essen wird abgewaschen und aufgeräumt. In täglichen Reflexionsgesprächen und monatlichen Treffen der Teamer mit einer Fachkraft werden pädagogische Themen vertieft, Projekte geplant und Beratungen zu den einzelnen Kindern durchgeführt.

Das Projekt des VSE existiert seit vielen Jahren und ist erfolgreich. Durch diese Kontinuität bietet es den betreffenden Kindern Sicherheit. Außerdem hilft es ihnen, eine sinnvolle Tagesstruktur aufzubauen. Die Teamer sind für die Kinder Vorbilder, an denen sie sich orientieren. Das sich entwickelnde Vertrauensverhältnis ist oft sehr wertvoll und wichtig, um Einfluss auf die positive Entwicklung der "Kleinen" zu nehmen. Insbesondere Kinder mit Migrationshintergrund bekommen Unterstützung beim Erlernen der deutschen Sprache. Die Jugendlichen wiederum erwerben pädagogische Sozial- und Beratungskompetenzen.

Die Grundschule Winsen (Aller) wird zurzeit von über 500 Kindern aus verschiedenen Orten der ländlichen Umgebung besucht. Die Mehrheit kommt aus einem gesicherten, überwiegend gut situierten sozialen Umfeld. Signifikante soziale Brennpunkte liegen nicht im Einzugsgebiet. Die Schule achtet besonders auf eine entspannte und vertrauensvolle Atmosphäre, die von gegenseitiger Wertschätzung geprägt ist. Im Rahmen der musikalischen Grundschule werden verbindende Elemente zwischen den Kindern geschaffen und diese zum Lernen motiviert. Es gibt sowohl eine jahrgangsübergreifende Eingangsstufe als auch ein Ganztagsangebot. Eine sichere Lernumgebung, die Elternarbeit und die Schaffung eines Gemeinschaftsgefühls werden durch das Leitbild der Schule hervorgehoben.

Der Förderverein der Grundschule Winsen (Aller) e.V. besteht in seiner jetzigen Form seit 2011. Er hat die Aufgabe, in vertrauensvoller Zusammenarbeit der Eltern, der Kinder und des Kollegiums die Erziehung und Bildung der Schülerinnen und Schüler zu fördern und zu unterstützen. Außerdem hilft er nach freiem Ermessen bei der Lösung sozialer Probleme, insbesondere bei schulischen Veranstaltungen. Er gewährt Zuschüsse für Aktivitäten einzelner Klassen oder Arbeitsgruppen, beispielsweise für Klassenfahrten und Schul-Arbeitsgemeinschaften, und beteiligt sich an Präventionsmaßnahmen sowie an der Organisation des gesunden Frühstücks an der Schule.