Zirkus-Projektwoche

Thema: Gemeinsames Schaffen

Zirkus-Projektwoche
Förderkreis Bernard-Rein-Schule Delmenhorst e.V.
Bernard-Rein-Schule, Delmenhorst
Niedersachsen

Zur Website der Schule

Zirkus für alle

Im April 2016 fand an der Bernard-Rein-Schule eine ganz spezielle Projektwoche statt – in Zusammenarbeit mit dem Circus Radieschen und dem Zirkusviertel Bremen. Zirkus und Zirkuspädagogik bieten durch das breite Spektrum vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten, sowohl für den Einzelnen als auch für die Gruppe. Durch das Erlernen von Kunststücken wird das Selbstbewusstsein der Kinder gestärkt; sie können sich ausprobieren. Ziel ist es außerdem, das Gemeinschaftsgefühl zu fördern, denn es geht nicht darum, "einzelne Stars" auszubilden, sondern eine eindrucksvolle Zirkusgala zu entwickeln. Das Motto lautet: "Zusammen sind wir stark – seid ihr stark – gegen Gewalt und für Toleranz".

Der Workshop fand über alle Klassenstufen hinweg statt; auch die Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf und die aus Syrien, die bisher nur wenig Deutsch sprechen, wurden einbezogen. Die Schülerinnen und Schüler der einzelnen Klassen wurden jeweils in zwei Gruppen eingeteilt, die sich in ihren Aktivitäten abwechselten. Nach zwei Schulstunden Kunststücke üben, folgten zwei Stunden Vorbereitungsarbeiten für das Zirkusfest. So wurden beispielsweise Plakate und Bauchläden gefertigt oder Popcorn-Tüten bemalt oder die Schule wurde dekoriert. Zum Abschluss wurde das Erlernte in einem großen Zirkuszelt auf der Wiese dargeboten. Auf dem Schulhof gab es Mitmachstände zum Thema Zirkus und viele weitere Angebote wie Kuchen, Popcorn, Getränke und eine Tombola.

Da Zirkus nicht zwingend auf der Vermittlung durch Sprache basiert, gelang es relativ leicht, deutschsprachige und nicht deutschsprachige Kinder gemeinsam zu unterweisen. Durch den Einsatz von drei zusätzlichen pädagogische Mitarbeitern konnten selbst die Kinder mit einem sonderpädagogischen Förderbedarf am Zirkusfest teilhaben. So wurde der Zusammenhalt innerhalb der Schulgemeinschaft gestärkt. Darüber hinaus soll durch diese Projektwoche das Interesse an der Zirkus-Arbeitsgemeinschaft bei den Kindern und Eltern geweckt werden.

Die Bernard-Rein-Schule ist eine zweizügige, verlässliche Grundschule in Delmenhorst im sozialen Brennpunkt. 56 Prozent der Schülerinnen und Schüler sind ausländischer, sie kommen aus der Türkei, aus Russland, Albanien, Bulgarien, Vietnam und Syrien. Bei 15 der insgesamt 165 Kinder besteht ein sonderpädagogischer Bedarf. Hervorzuheben sind die Beteiligung der Schule am Regionalen Integrationsprogramm und die Hochbegabtenförderung in Kooperation mit anderen lokalen Schulen. So werden die Interessengemeinschaften Knobeln, Geschichtenwerkstatt, Textilwerkstatt sowie mehrere Sport-Arbeitsgemeinschaften angeboten. Die Schule hat sich insbesondere zum Ziel gesetzt, die Kinder zu Toleranz und gegen Gewalt zu erziehen.

Der Förderkreis Bernard-Rein-Schule Delmenhorst e.V. wurde im Jahr 2003 mit dem Zweck gegründet, die Grundschule ideell und materiell zu unterstützen. Hier finden sich Eltern, Lehrkräfte und Vertreter der Schulleitung zusammen. Der Verein finanziert sich durch ein Schulcafé oder Tombolas bei Veranstaltungen wie Einschulung, Schul-oder Laternenfest. Darüber hinaus werden jeden Monat Verkaufsaktionen in der Schule durchgeführt, wo beispielsweise Eis oder Waffeln angeboten werden. Eine besonders herausragende Rolle spielte der Förderkreis bei der langjährigen Planung, Finanzierung und Realisierung der Zirkusprojektwoche, die alle vier Jahre stattfinden soll.