Partizipation und Demokratiebildung

Beispiele für gute Praxis

 
Die hier vorgestellten Projekte unterstützen das Engagement außerschulischer Partner und stärken das gesellschaftliche Engagement von Kindern und Jugendlichen. Sie fördern die Teilnahme an politischen Prozessen und setzen sich für Völkerverständigung ein.

Bildung gemeinsam gestalten

Bildung Gemeinsam Gestalten (Foto: Bildung Gemeinsam Gestalten)

Auf einer Internetplattform können Interessierte ihr Wissen und ihre Kompetenzen den Schulen anbieten. Gleichzeitig erfahren sie, welche Experten die Schulen gerade suchen. So kann schnell und unbürokratisch das Bildungsangebot erweitert werden.
Mehr Info

Jeder kann ein Held sein

Foto: Pépinière e.V.

Kinder und Jugendliche aus Brandenburg erhalten im Rahmen eines Schulprojekts praktisches Wissen rund um Erste Hilfe vermittelt. Nach bestandener "Heldenprüfung" können sie im Ernstfall tatsächlich Menschen in Not helfen.
Mehr Info

Jugendforum: Politik

Foto: Jugendforum: Politik

Politische Bildung kann Spaß machen. Regelmäßig inszenieren Schülerinnen und Schüler eines Gymnasiums im Rhein-Lahn-Kreis Debattenveranstaltungen an ihrer Schule publikumswirksam als eine Art Politikshow.
Mehr Info

Kinderpartizipation "Ein Garten für uns"

Foto: Förderverein Freunde der Peter-Paul-Rubens Schule

Kinder einer Gemeinschaftsschule in Berlin-Schöneberg nutzen einen eigenen Garten auf dem Schulhof, um Natur als Lern- und Lebensraum in den Schulalltag einzubinden und ihren Schulraum proaktiv nach eigenen Ideen zu gestalten.
Mehr Info

Kinderrat

Foto: Politik zum Anfassen e.V.

Grundschüler erleben Politik hautnah in einem Hanoveraner Projekt, bei dem sie eigene Vorhaben entwerfen, diskutieren und schließlich in einer fiktiven Parlamentssitzung darüber abstimmen. Dabei bleibt alles möglichst nahe am Original.
Mehr Info

Kinderrechte in Kindertagesstätten

Kinderrechte in Kindertagesstätten (Foto: Deutscher Kinderschutzbund Orts- und Kreisverband Gießen e.V.)

Der Gießener Kinderschutzbund hat ein Konzept für Kindergartenkinder erarbeitet: Zum Beispiel über Rollenspiele lernen sie, dass kein Kind geschlagen, vernachlässigt oder misshandelt werden darf.
Mehr Info

Knowledge Club Berlin

Knowledge Club Berlin

Bei diesem außerschulischen Angebot sagen Grundschüler, die zum großen Teil aus sozial benachteiligten Elternhäusern kommen, was sie in ihrer Freizeit machen wollen. Studierende helfen ehrenamtlich dabei, ihre Ideen umzusetzen.
Mehr Info

New Horizons

Foto: Hege Helping Hands e.V.

Hamburger Gymnasiasten engagieren sich weltweit in Hilfsaktionen, über die die gesamte Schülerschaft abgestimmt hat. Das Projekt stößt in der Schule Dialoge an und bringt den Jugendlichen aktives Handeln nahe.
Mehr Info

Schülervertretung Unterfranken – SMVler-Blog

SMVler-Blog

Ein Blog fördert den Austausch zwischen den Schülervertretungen an unterschiedlichen Schulen und erreicht, dass man voneinander lernt. Das Projekt ruht ganz allein auf den Schultern der Schülerinnen und Schülern.
Mehr Info

Über Länder- und Glaubensgrenzen hinweg

Gymnasiasten aus Südthüringen treten beim Internationalen Workcamp für Toleranz und Weltoffenheit ein. Bei diesem Begegnungsprojekt steht das Kennenlernen anderer Bräuche, Religionen, Sprachen und Traditionen im Vordergrund, um Werte wie Gemeinschaft, Toleranz und Weltoffenheit zu stärken.
Mehr Info

Youth Changemaker City

Youth Changemaker City (Foto: Johannes Schmidt)

Wie kann ich meine Stadt verändern? Wie kann ich mein direktes Lebensumfeld attraktiver gestalten? Lokale Akteure gehen auf Jugendliche vor Ort zu. Gemeinsam identifizieren sie Möglichkeiten für ein Engagement in ihrer Stadt.
Mehr Info