Primus-Preis

Preisträger im Februar 2014:

Bildung beginnt im Magen

Das Hamburger Projekt stellt sich gegen Mangel- und Fehlernährung in Deutschland.
Die Idee: Gute Ernährung fördert gute Leistung.

Sie stellen selber Mehl aus unterschiedlichen Kornsorten her, kochen Rezepte aus anderen Kulturen oder essen ihren ersten selbstgemachten Burger. Dass gesunde Gerichte einfach viel besser schmecken, wenn man sie selbst zubereitet, lernen Hamburger Kinder an Schulen in sozialen Brennpunkten in wöchentlichen Kochkursen und vielfältigen Aktionen des Projekts "Bildung beginnt im Magen".

Bildung beginnt im Magen (Foto: SchlauFox e.V.)


Ziel des Projekts: Durch Spaß am Kochen soll der Umgang mit bewusster Ernährung gefördert werden. Spielerisch werden die Schüler an die Grundlagen des Kochens herangeführt und haben in den Kursen die Möglichkeit, auch unbekannte Lebensmittel kennenzulernen. Ausflüge auf den Biobauernhof oder der Besuch einer professionellen Restaurantküche bieten den Schülern weitere Möglichkeiten, sich mit dem Thema gesunde Ernährung auseinander zu setzen. Mit dem neu geweckten Interesse sollen sie auch langfristig ihre Ernährung umstellen und ein bewussteres Essverhalten entwickeln.

Auch die Eltern werden in das Projekt miteinbezogen. Einmal pro Kurs werden sie von ihren Kinder bekocht. Im Jahr 2015 wird auch die nachhaltige Verfestigung des Wissens im Rahmen einer Koch-Event-Reihe gefördert. "Bildung beginnt im Magen"-Alumni und Kinder, die aktuell an einem Kurs teilnehmen, kochen gemeinsam für die Eltern. Diese können sich, während ihre Kinder die Kochlöffel schwingen, an Info-Stationen über gesunde Ernährung informieren.

Der Verein SchlauFox e.V. hatte das Projekt seit 2011 an vier Hamburger Grundschulen etabliert. Inzwischen wird es unter dem Titel Plietsche Kinderküche weitergeführt: Lernen mit Kopf, Herz, Hand und gesunder Ernährung – SchlauFox unterstützt die Ernährungserziehung im schulischen Bereich.

Mehr Info zum Projekt auf der Website von SchlauFox

Foto: SchlauFox e.V.