Preisträger im Juli 2014:

Lunch Club Ahlen


Viele Kinder, die in Armut leben, bekommen selten eine warme Mahlzeit am Tag und sind oft vom kulturellen und sozialen Leben ausgeschlossen. In der nordrhein-westfälischen Stadt Ahlen sind es über 2.200 Kinder, die von Armut betroffen sind. Der "Lunch Club – Das Restaurant für Kids" holt diese Kinder aus ihrer Isolation heraus. Gemeinsam kochen und essen sie und entdecken ihre Region.

Lunch Club


In diesem Restaurant ist es ein bisschen lauter als in anderen. Bis zu 30 Kinder essen gemeinsam in ihrem Lunch Club dampfende Nudeln mit frisch gekochter Tomatensoße oder lecker zubereiteten Salat. Für manche Kinder in Ahlen ist eine vollwertige, warme Mahlzeit keine Selbstverständlichkeit. Beim gemeinsamen Kochen und Essen will der Lunch Club ihnen zeigen, wie viel Spaß gesunde und ausgewogene Ernährung machen kann.

In einem extra eingerichteten Restaurant bekommen Kinder und Jugendliche zwischen sechs und elf Jahren, deren Eltern finanzielle Probleme haben, kostenloses Essen. Bedient und betreut werden sie von ehrenamtlichen Helfern und einer pädagogischen Fachkraft, die ihnen offene Ohren und Herzen schenken – unabhängig von ihrer Herkunft, ihrer Religion oder ihrem sozialen Stand. Um die Kinder in die Normalität einzubinden, sind selbstverständlich auch Kinder aus wohlhabenden Familien im Kinderrestaurant willkommen.

Lunch Club

Aber der Lunch Club will noch mehr. Neben gesunder Ernährung stehen auch kostenlose Hausaufgabenhilfe, Kino- und Büchereibesuche sowie lehrreiche Ausflüge in die Region auf dem Freizeitplan. Die Kinder bekommen hier Zuwendung, erleben positive Bestätigung und erfahren Bildung einmal ganz anders.

Mehr Info zum Projekt

Fotos: Kai Kremser/ID Wege GmbH & Co.