Förderung von Bildungsinitiativen

Die Vielfalt der Förderprogramme für Initiativen im Bildungsbereich ist groß. Es ist nicht leicht, den Überblick über die Angebote von Stiftungen oder anderen Fördereinrichtungen zu behalten. Wir haben deshalb eine Liste aktueller, bundesweiter Ausschreibungen zum Themenfeld Bildung zusammengestellt.

Die Übersicht umfasst Förderpreise und -wettbewerbe für Vereine und selbstorganisierte Initiativen. Sie kennen ein Förderprogramm, das noch fehlt? Dann freuen wir uns auf Ihren Hinweis!
E-Mail senden

Aktuelle Ausschreibungen

BMBF: Kultur macht stark
Mit „Kultur macht stark“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung außerschulische Maßnahmen der kulturellen Bildung für Kinder und Jugendliche, die einen eingeschränkten Zugang zu Bildung haben.
Mehr Info

Filippas Engel der Stiftung Filippas Engel
Seit 2004 wird der Preis jährlich an engagierte junge Europäer, Einzelpersonen wie auch Gruppen, verliehen, die sich auf außergewöhnliche Weise für andere eingesetzt haben. Dies kann im kulturellen, sozialen oder ökologischen Bereich sein. Jeder Gewinner eines Hauptpreises erhält die Preisfigur „Filippas Engel" und ein Preisgeld zwischen 500 Euro und 5.000 Euro.
Bewerbungsschluss: 31. Mai 2018
Mehr Info

DEICHMANN-Förderpreis für Integration
Der Förderpreis zeichnet Initiativen aus, die mithelfen, schlechte Startchancen ausgleichen und Betroffenen Unterstützung leisten. Initiativen, die auf verschiedenen Ebenen helfen, Kinder und Jugendliche in Beruf und Gesellschaft zu integrieren, können sich ab sofort bewerben. Dotiert ist der Förderpreis mit insgesamt 100.000 Euro.
Bewerbungsschluss: 30. Juni 2018
Mehr Info

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA): Deutscher Arbeitgeberpreis für Bildung 2018
Mit jährlich wechselnden Schwerpunktthemen werden Bildungsinstitutionen ausgezeichnet, die durch ihre erfolgreiche Bildungsarbeit zur Verbesserung unseres Bildungssystems beitragen und Vorbildfunktion für andere Institutionen haben können. Ihr Engagement soll sichtbar gemacht und erfolgreiche Konzepte und Anwendungsbeispiele in die Fläche getragen werden. Das Thema 2018 lautet: Gemeinsam innovativ! Kooperationen kreativ für neue Bildungsideen nutzen. Gesucht werden erfolgreiche Projekte in den vier Kategorien: Frühkindliche Bildung; Schulische Bildung; Berufliche Bildung; Hochschulische Bildung. Der Preis ist in jeder Kategorie mit 10.000 € dotiert.
Bewerbungsschluss: 15. August 2018
Mehr Info

Stiftung Bildung und Karl Schlecht Stiftung:
Bildung für nachhaltige Entwicklung

Gefördert werden Projekte und Projektideen, in denen sich Kinder und Jugendliche kritisch mit Konsumverhalten und wirtschaftlichem Handeln auseinandersetzen, sowie die Gründung eigener Schülerfirmen und Vereine.
Bewerbung laufend möglich
Mehr Info

 

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: »Aktion zusammen wachsen – Bildungspatenschaften stärken, Integration fördern«
Die „Aktion zusammen wachsen” ermöglicht die Vernetzung von Patenschafts- und Mentoringprojekten, die Kinder und Jugendliche in ihrer Sprach- und Lesekompetenz fördern, sie auf ihrem Bildungsweg begleiten und beim Übergang in Ausbildung und Beruf stärken.
Mehr Info

 

Bundesministerium für Bildung und Forschung und Stiftung Lesen: Lesestart für Flüchtlingskinder
„Lesestart für Flüchtlingskinder“ ist ein bundesweites Programm, das Flüchtlingskinder und ihre Eltern in Erstaufnahmeeinrichtungen mit dem Vorlesen und Lesen vertraut macht, um erste Zugänge zur deutschen Sprache zu bekommen und das Lesenlernen zu unterstützen. Außerdem werden Seminare für ehrenamtliche Vorlesepaten und -patinnen angeboten.
Mehr Info

 

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Bundesministerium des Innern und Bundesamt für Migration und Flüchtlinge: Multiplikatorenschulungen in der Integrationsarbeit
Die Förderung richtet sich grundsätzlich an alle Vereine und Organisationen der Integrationsarbeit, in denen Ehrenamtliche tätig sind. Einen besonderen Schwerpunkt setzt das BAMF dabei auf die Unterstützung von Migrantenorganisationen, die selbst Integrationsmaßnahmen durchführen möchten und hierzu noch Qualifizierungsbedarf haben.
Mehr Info