Bildung beginnt im Magen:

Primus-Preis für Schul-Projekt


Das Hamburger Projekt "Bildung beginnt im Magen" stellt sich gegen Mangel- und Fehlernährung in Deutschland. Die Idee: Gute Ernährung fördert gute Leistung. Dafür bekommt das Projekt den Primus-Preis des Monats Februar 2014 der Stiftung Bildung und Gesellschaft.

Pressemitteilung vom 18. Februar 2014


 Sie essen ihren ersten selbstgemachten Burger oder belegen gemeinsam eine Pizza – Fast Food kann nicht nur schmecken, sondern auch reich an Vitaminen sein. Das lernen Hamburger Kinder an Schulen in sozialen Brennpunkten in wöchentlichen Kochkursen und vielfältigen Aktionen des Projekts "Bildung beginnt im Magen".

Ziel des Projekts: Durch Spaß am Kochen soll der Umgang mit bewusster Ernährung gefördert werden. Spielerisch werden die Schüler an die Grundlagen des Kochens herangeführt und haben in den Kursen die Möglichkeit, auch unbekannte Lebensmittel kennenzulernen. Ausflüge auf den Biobauernhof oder der Besuch einer professionellen Restaurantküche bieten den Schülern weitere Möglichkeiten, sich mit dem Thema gesunde Ernährung auseinander zu setzen. Mit dem neu geweckten Interesse sollen sie auch langfristig ihre Ernährung umstellen und ein bewussteres Essverhalten entwickeln.

Nicht nur die Lehrer werden im Rahmen von Informationsveranstaltungen in das Projekt mit einbezogen. Auch die Eltern können beispielweise an gemeinsamen Kochabenden, an denen die Schüler für sie eine Mahlzeit zubereiten, das Essen als gemeinsamen Event neu entdecken.

"Bildung beginnt im Magen" ist ein Projekt des Vereins SchlauFox e.V. und seit drei Jahren an vier Hamburger Grundschulen etabliert. Die Zusammenarbeit mit den Kooperationsschulen soll weitergeführt werden. Außerdem will SchlauFox das Projekt bis 2015 an zwei weiteren Hamburger Schulen ausweiten. Damit würde der Verein pro Schuljahr 144 Kinder und Jugendliche an gute, ausgewogene Ernährung heranführen.

Ansprechpartnerin beim Projekt "Bildung beginnt im Magen":
Julia Feistritzer
Tel.: (040) 42 88 43 280
E-Mail senden

Mehr Info zum Projekt auf der Website von SchlauFox


Der Primus-Preis wird jeden Monat an ein kleines, vorbildhaftes Projekt vergeben. Die im Juni 2013 vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft gegründete Stiftung Bildung und Gesellschaft will so Initiativen fördern, die ein konkretes Problem in der Kita oder in der Schule vor Ort aufgreifen und lösen wollen. Wichtig ist, dass die Projekte auf alle Regionen übertragbar sind und nicht parallel agieren, sondern an das staatliche Bildungssystem andocken. Lokale Akteure – wie Arbeitsagenturen oder Schulämter, aber auch Unternehmen sowie kulturelle Einrichtungen – sollten einbezogen sein. Aus allen ausgezeichneten Projekten wird künftig der "Primus des Jahres" gewählt.