BioLAB-Forschermobil

Thema: Forschendes Lernen

BioLAB-Forschermobil
Förderverein der IGS Mühlenberg e.V.
Integrierte Gesamtschule Mühlenberg
Niedersachsen

Zur Website

Fotos: Förderverein der IGS Mühlenberg e.V.

Mobiles Forschungslabor für freilandbiologische Schülerexkursionen in Hannover

Schüler der Integrierten Gesamtschule Mühlenberg brachten vor einigen Jahren die Idee auf, den naturwissenschaftlichen Biologieunterricht im Freiland regelmäßig anzubieten. In 2012 ermöglichten ihre gesammelten Spenden und Sponsorengelder den Aufbau eines mobilen Forschungslabors, dessen Planung, Konzipierung und Bau durch den Biologielehrer Matthias Grützmacher im Ehrenamt bewerkstelligt wurde. Die Schüler halfen beim Lackieren der Einrichtung des Fahrzeugs und bei kleineren Bauarbeiten.

Die Schüler erhalten im Rahmen des BioLAB-Projektes Gelegenheit, eigenständig Experimente zu entwickeln und technische Probleme zu lösen. Mit dem BioLAB-Forschermobil wird das Ziel verfolgt, Bildung durch freilandbiologische Exkursionen erlebbar zu machen und das Interesse der Kinder für ökologische Fragen unter nachhaltigen Aspekten zu fördern.

Das Forschermobil verfügt unter anderem über Beamer, LAN, Laptops, Digitalkameras, zwei Schlauchboote, einen Laborbereich mit verschiedenen Mikroskopen und umfassendes Untersuchungsmaterial.

Die regelmäßig durchgeführten Einsätze umfassen Baumpflanzungen, Entkusseln von Mooren sowie biologische Versuche und Erkundungen in unterschiedlichen Biotopen. Abschließend werten die Schüler die Ergebnisse und Arbeitsmethoden aus und halten Präsentationen in den Ökosystemen vor Ort und im weiterführenden Unterricht. Die Schüler nehmen freiwillig an mehrtägigen Forscherferien teil.

Das Projekt hat bereits nachweisbare Erfolge gezeigt. Die Schüler sind im Bereich Biologie gut ausgebildet und werden befähigt, eigenständige Forschungsarbeiten durchzuführen. Neben den Versuchen im Regelunterricht erlangen sie durch den Projektunterricht wichtige Schlüsselqualifikationen. Sie entwickeln Verständnis für Umwelt-, Arten- und Klimaschutz und werden motiviert, sich langfristig dafür einzusetzen. Schüler des 6. Jahrgangs sind bereits in der Lage, in den 5. Klassen als Klimabotschafter zu fungieren und Baumpflanzungen zu betreuen. Schüler des BioLAB-Profilkurses Jahrgang 9 begleiten Exkursionen der Klassen 7 und 12.

Die IGS Mühlenberg liegt im gleichnamigen hannoverschen Stadtteil am Westrand der Landeshauptstadt in einem sozial schwachen Viertel. Viele Schüler haben einen Migrationshintergrund. Das Einzugsgebiet umfasst sowohl ganz Hannover als auch die angrenzenden Städte und Gemeinden im Westen und Südwesten. Die Konzepte der Gesamtschule sind: "Miteinander lernen", "Global denken", "Natur und Technik begreifen", "Lernen mit allen Sinnen". Auch die Medien sollen einbezogen werden, um die Schüler auf den Beruf vorzubereiten.

Die Kinder und Jugendlichen bringen sich aktiv in den Schulalltag ein: Schüler sind im obersten Gremium der Schule, dem Schulvorstand, an zentralen Entscheidungsprozessen beteiligt. Ein Schülerrat, in dem alle Klassen vertreten sind, arbeitet an eigenen Projekten. Hervorzuheben ist der Schülersanitätsdienst, der die erwachsenen Mitarbeiter erheblich entlastet. Außerdem gibt es eine AG Konfliktbewältigung: Die Jahrgänge 5 und 6 haben fest zugeordnete Paten, von denen sie Hilfe erhalten. Um die Lesekompetenz der jüngeren Schüler zu entwickeln, wurde ein Lesementoring ins Leben gerufen.

Der Förderverein der IGS Mühlenberg wurde am 12.07.1978 gegründet. Vereinszweck ist die Unterstützung der Schule bei der Lösung von Problemen und die Erhaltung des pädagogischen Konzeptes. Derzeit hat der Verein ca. 230 Mitglieder. Er finanziert sich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden. Neben der finanziellen Unterstützung des BioLAB-Projektes ist er auch an diversen anderen Projekten beteiligt. Der Förderverein ist der Fahrzeughalter des BioLAB-Forschermobils.

 

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden