Schulband des Salza-Gymasiums

Thema: Kulturelle Bildung

Schulband des Salza-Gymnasiums
Verein der Freunde und Förderer des Salza-Gymnasiums e.V.
Salza-Gymnasium Bad Langensalza
Thüringen

Zur Website

Fotos: Verein der Freunde und Förderer des Salza-Gymnasiums e.V.

Eine Schulband sorgt für gute Stimmung am Gymnasium in Bad Langensalza

Auf Initiative der Schüler und mit Unterstützung des Fördervereins wurde vor einem Jahr die Schulband am Salza-Gymnasium gegründet. Ziel des Projektes ist es, schulische und außerschulische Veranstaltungen musikalisch zu umrahmen, bei denen sich Schüler, Lehrer und Eltern treffen und austauschen können. Getreu dem Motto "Wo man singt, da lass dich ruhig nieder" werden so Schulalltag und Lebenswelt der Jugendlichen ideal miteinander verknüpft. Außerdem sollen auf diese Weise traditionelle Veranstaltungen wie Schulbälle und Konzerte an der Schule wiederbelebt werden.

Die Schulband ist offen für Jungen und Mädchen jeden Alters. Momentan umfasst sie 10 Musiker der Klassen 6-12. Die Schüler machen ihr Programm selbst, das heißt, sie entscheiden über die Wahl der Titel und auch über mögliche Auftritte. Gern gesehenes Bandmitglied ist auch ein Lehrer der Schule (Gesang/Gitarre). Die Proben finden einmal pro Woche statt und sind öffentlich, sodass die Mitschüler Lob und Kritik anbringen können. Gemeinsam mit dem Chor findet im Sommer ein Probenlager statt, um das Sommerkonzert und die Abiturfeier vorzubereiten.

Die Mitglieder der AG Schulband erhalten vor allem Freiraum, um sich selbst auszuprobieren. In der Auseinandersetzung mit dem gewählten Liedmaterial, den eigenen Fähigkeiten an den Instrumenten oder beim Gesang, den eigenen Vorstellungen und individuellen Zielsetzungen können die Jugendlichen sich kontinuierlich weiterentwickeln. Ihre Sozial- und Methodenkompetenz wird gestärkt, das Selbstvertrauen wächst. Auch die Schüler, die nicht in der Band mitwirken, identifizieren sich mit dieser und darüber mit ihrer Schule. Ein weiterer Effekt ist, dass sich die Kommunikation zwischen den jüngeren und älteren Schülern verbessert. Es wird angestrebt, dass sich die Schulband zu einem jugendgemäßen “Werbeträger“ für die vielfältigen schulischen und außerschulischen Aktivitäten des Salza-Gymnasiums entwickelt.

Das Salza-Gymnasium Bad Langensalza ist ein staatliches Gymnasium im Landkreis Unstrut-Hainich, das derzeit fast 600 Schüler zählt. Das Schulprofil ist auf die MINT-Fächer ausgelegt. Drei Säulen prägen die Schulkultur: gegenseitige Wertschätzung, ein hoher Grad der Studierfähigkeit der Absolventen sowie eine früh einsetzende Berufs- und Studienorientierung. So trägt das Gymnasium seit 2009 das Qualitätssiegel "Berufswahlfreundliche Schule" und wurde im Jahr 2014 als "Schule des Jahres" ausgezeichnet.

Die Schülervertretung arbeitet engagiert mit – zum Beispiel beim Leitbild der Schule, bei der Wahl fakultativer Unterrichtsfelder oder bei der schulinternen Stundentafel. In der Aktion "YES WE PAINT!" renovieren die Schüler zusammen mit den Eltern die Klassenräume und Flure; sie sammeln auch Spenden dafür. Im Rahmen einer Schülerfirma existiert eine organisierte Nachhilfe von Schülern für Schüler. Außerdem arbeitet am Gymnasium eine selbstständige Schüler-Sanitätsgruppe in Kooperation mit dem Johanniter-Unfallhilfeverein und berät die Schulleitung bei gesundheitspräventiven Maßnahmen.

Der Verein der Freunde und Förderer des Salza-Gymnasiums – mit derzeit 288 Mitgliedern – wurde im Jahr 2000 mit dem Zweck gegründet, die Schule bei der Erfüllung ihrer erzieherischen, unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Aufgaben zu unterstützen. Dies umfasst die Förderung von Projekten, die Ausstattung mit Lehr- und Lernmitteln sowie die Finanzierung und Organisation der Jugendarbeit.

 

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden