Fair-Image-MOOCit

Thema: Grenzüberschreitend

Fair-Image-MOOCit
Förderverein der beruflichen Schulen des Landkreises Lörrach e.V.
Gewerbeschule Lörrach
Baden-Württemberg

Website zur Schülerfirma Fair-Image
Website zum MOOCit-Wettbewerb

Fotos: Förderverein der beruflichen Schulen des Landkreises Lörrach e.V.

Schüler einer Gewerbeschule gestalten Lernkurse (MOOCs) für Asylbewerber/Flüchtlinge

Fair-Image ist eine Schülerfirma an der Gewerbeschule Lörrach, die bereits im Jahr 2008 aus dem Klassenzimmer heraus ins Leben gerufen wurde. Hier werden nicht nur T-Shirts und Taschen aus Fair-Trade-Biobaumwolle bedruckt, sondern die Schüler führen auch jedes Jahr ein selbst bestimmtes großes Jahresprojekt durch. MOOCit (Massiv Open Online Course/information technology) ist eines davon – ein Angebot für Schüler in ganz Deutschland, mit dem sie das Interesse an ihrer Bildung unter Beweis stellen können. Ziel ist es, Menschen dafür zu begeistern, anderen etwas beizubringen, und Raum für die Schule der Zukunft zu schaffen. Der daraus entstehende Diskurs kann die Partizipation der Schüler in einer Demokratie im digitalen Wandel fördern.

Eine Schülerin aus Syrien kam auf die Idee, die Lernkurse der Klassen-Wikis für die geplante Flüchtlingsklasse öffentlich zu machen, um damit eine Form der Nachhilfe anzubieten. Zu diesem Zweck bieten die MOOCs auf MOOCit.de mehrere Möglichkeiten für eine konkrete Kontaktaufnahme. Darüber hinaus können die Schüler Lernvideos und interaktive Aufgaben zu allen erdenklichen Themen erstellen oder nutzen (von A wie Addition bis Z wie Zauberlehrling). Das Projekt basiert auf den Erkenntnissen zahlreicher Experten; es ermöglicht das Blended Learning bzw. das Flipped Classroom. So können die Schüler einen bewegten Bildungsplan nach den Vorgaben der Schule, aber auch nach ihren eigenen Interessen entwickeln.

Das Projekt bietet eine kostenlose Bildungsplattform für alle und vermittelt Transparenz für Schüler, Eltern und Lehrkräfte. Letztere sind inzwischen dazu übergegangen, ebenfalls digitale Lehrformen zu nutzen. Die Schüler wiederum erhalten dadurch Gelegenheit, selbstbestimmt zu lernen. Als Anerkennung werden die besten Online-Kurse im "I like to MOOCit"-Wettbewerb und jährlich mit Zertifikaten ausgezeichnet. Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit und Selbstständigkeit der involvierten Schüler werden gefördert. Die aktuelle Lage mit den Flüchtlingen in Deutschland brachte in das Projekt eine neue Dynamik.

Die Gewerbeschule Lörrach umfasst zwei spezielle Klassen: die Kooperationsklasse, deren Schwerpunkt in Kooperation mit der Förderschule auf der Sozial- und Projektkompetenz liegt, und die sogenannte "Flüchtlingsklasse", deren Fokus auf die kulturellen und sprachlichen Kenntnisse gerichtet ist.

An der Gewerbeschule ist die Schülerfirma Fair-Image.de beheimatet. Sie veredeln Holz und Textilien mit individuellen Motiven, die zugunsten eines Hilfsprojektes für tibetische Flüchtlingskinder verkauft werden. Dafür wurden sie 2010 von "Jugend hilft" ausgezeichnet. Jedes Jahr machen sie mit einem neuen kreativen Projekt – wie MOOCit – auf ihre Produkte aufmerksam, um die Patenschaften zu finanzieren. Zukünftig sollen bundesweit alle Schüler in die Lage versetzt werden, Mini MOOCs zu individuellen Bildungsthemen für das Internet erstellen zu können. Weitere Projektbeispiele aus den vergangenen Jahren sind die Kritzel-Kollektion, der That's Art-Wettbewerb, der Kurzfilmkanon-Wettbewerb oder Maul- & Laber-Taschen.

Der Förderverein wurde im Jahr 1987 gegründet und hat sich zur Aufgabe gestellt, das Leben an der Schule sowie die pädagogische und soziale Arbeit zu unterstützen und zu fördern. Über die verfügbaren öffentlichen Mittel hinaus fördert er diverse Vorhaben und Maßnahmen, wie beispielsweise Schülerpreise (Werkstatt- und Sozialpreis), Austausch mit Partnerschulen im In- und Ausland, Messebesuche, Besichtigungen, Umwelttage, Lehrerfortbildungen oder pädagogische Tage.

 

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden