Stiftung Bildung und Gesellschaft Newsletter
     
 

Liebe Leserin, lieber Leser,

keine Frage: Die Corona-Pandemie hat auch Bildungsinitiativen getroffen. Wie gehen sie mit der aktuellen Situation um, welche Erfahrungen haben sie in der Zeit des Lockdowns gemacht – und gibt es Lehren, die ihnen auch später nützlich sein können? Das haben wir unsere Primus-Preisträger gefragt. Die Antworten sind nun in einem Video zusammengefasst:

 
 

Bildungsarbeit in der Corona-Zeit

 
 
Erfahrungsberichte zur Projektarbeit während der Corona-Pandemie


Zentrale Erkenntnisse und Aussagen der befragten
Initiativen sind außerdem in einer Publikation
zusammengestellt, die Sie hier kostenfrei herunterladen
können:
Detaillierte Befragungsergebnisse (PDF)
 

 
 


Darüber hinaus informieren wir Sie in diesem Newsletter über die bei der Wahl zum Primus des Jahres 2019 prämierten Projekte und darüber, was in diesem Jahr beim Deutschen Lehrkräfteforum geplant ist. Außerdem hat der Stifterverband seine große Jubiläumsinitiative "Wirkung hoch 100" gestartet, bei der sich auch Bildungsprojekte bewerben können.

Viel Spaß bei der Lektüre und bleiben Sie gesund! Das wünscht

Ihr Team der Stiftung Bildung und Gesellschaft

 
 
 

Primus-Preis

 
Foto: true!moments

Primus des Jahres: Die Schulclowns

 
 

Primus des Jahres 2019: Die Preisträger

Die Schulclowns, eine Initiative des Start-ups true!moments aus dem Landkreis Böblingen, haben beim Publikumsvoting gesiegt: Mit 17,6 Prozent von 2.151 gültigen Stimmen hatten sie sich an die Spitze gesetzt. Die Schulclowns bringen nicht nur Spaß ins Klassenzimmer, sondern entkrampfen auch schwierige Situationen – ein spannendes, neues Modell für die Theaterpädagogik an Schulen. Der Primus des Jahres erhält 3.000 Euro Preisgeld.
Mehr Info zum Projekt


Den zweiten Platz (12,6 Prozent der Stimmen) und damit 2.000 Euro Preisgeld erreichte die Flüchtlingsfamilienhilfe Oberursel: Der Internationale Verein Windrose 1976 e.V. aus dem Taunus hat einen ganzheitlichen Ansatz für erfolgreiche Integrations- und Bildungsarbeit mit Familienbegleitung und Patenschaften entwickelt.
Mehr Info zum Projekt

Das andere SchulZimmer kam auf den dritten Rang (11,3 Prozent Stimmenanteil). Das Projekt unterstützt jugendliche Schulabbrecher aus der Metropolregion Rhein-Neckar mit einem alternativen Lernkonzept dabei, Bildungsabschlüsse nachzuholen, und erhält nun 1.000 Euro Prämie.
Mehr Info zum Projekt

Die Stimmenverteilung in der Übersicht:
Endergebnis des Votings
 

 

 



Und weiter geht es mit den neuen Projekten, die in der letzten Zeit mit dem Primus des Monats ausgezeichnet worden sind und aus denen unter anderem in knapp einem Jahr dann der nächste Primus des Jahres gewählt wird ...

 
 
Leben im Abseits

Foto: Leben im Abseits e.V.

 
 

Leben im Abseits

Primus des Monats Februar 2020
Leben im Abseits e.V., Holm

Was heißt es, ein Leben auf der Straße zu führen? Mit Aufklärungsarbeit erreicht das Projekt Jugendliche aus Norddeutschland, um sie für das Thema Obdachlosigkeit zu sensibilisieren.
Mehr Info zum Projekt
 

 

 
 
 
Zeig was du kannst

Foto: Sunrise e.V. Magdeburg

 
 

Zeig was du kannst

Primus des Monats März 2020
Sunrise e.V. Magdeburg

In nur acht Wochen haben rund 20 Jugendliche im Alter zwischen zehn und 17 Jahren ein Bühnenstück eigenständig entwickelt und zur Aufführung gebracht. In Workshops haben sie selbst die Themen festgelegt, Szenen und Musikstücke geschrieben und die Choreografie eingeübt. Das Projekt vermittelt jungen Menschen Werte – und dass sie selbst wertvoll sind.
Mehr Info zum Projekt
 

 

 
 
 
Gemeinsam im Sport mit Menschen mit geistiger Behinderung

Foto: Gesundheits- und BehindertenSportGemeinschaft (GBSG) Herford

 
 

Gemeinsam im Sport mit Menschen mit geistiger Behinderung

Primus des Monats April 2020
Gesundheits- und BehindertenSportGemeinschaft (GBSG) Herford

Es gibt meist wenig Berührungspunkte zwischen Schülern und geistig Behinderten – doch der Sport bietet eine Chance, Barrieren im Kopf abzubauen. Das Projekt vermittelt Realschülern und Gymnasiasten der 8. und 9. Klasse Toleranz und Respekt und ermöglicht Behinderten ein Stück Teilnahme am gesellschaftlichen Leben.
Mehr Info zum Projekt
 

 

 
 
 
Foto: Lebensnahes Lernen e.V.

Foto: Lebensnahes Lernen e.V.

 
 

Ein Zwischenraum für Schulverweigerer

Primus des Monats Mai 2020
Lebensnahes Lernen e.V., Mannheim

Bevor jemand die Schule abbricht, gibt es meist eine längere Vorgeschichte. Oft mündet Schulverweigerung in Sucht oder Kriminalität. Hier setzt das im Jahr 2018 gestartete Präventivprojekt an: Es will gefährdeten Schülerinnen und Schülern im Alter zwischen sieben und 17 Jahren einen Ort geben, an dem sie ihre Perspektivlosigkeit ein Stück weit überwinden können.
Mehr Info zum Projekt
 

 
 

Projektarbeit in Zeiten von Corona

Die mit dem Primus-Preis ausgezeichneten Initiativen arbeiten meist mit Schulen, Kitas oder anderen öffentlichen Bildungseinrichtungen zusammen, die wiederum derzeit bundesweit von Schließungen betroffen sind. Wir haben die Projektverantwortlichen gefragt, welche Hürden sie in der aktuellen Krise in ihrer Projektarbeit zu bewältigen haben. Wie wirken sich die Einschränkungen auf die Arbeit und auch auf die Zukunft der Organisationen aus?
Auswertung der Befragung (PDF)
 
 

 
 
 

Deutsches Lehrkräfteforum

 
Deutsches Lehrkräfteforum

Foto: Martin Magunia

 
 

Neues Veranstaltungsformat

Die Organisatoren haben sich dafür entschieden, das Deutsche Lehrkräfteforum als Präsenzveranstaltung erst wieder 2021 stattfinden zu lassen. Im aktuellen Corona-Jahr wird es stattdessen eine neue Veranstaltungsform geben: ein mehrtägiges Online-Event mit zahlreichen Workshops, Vorträgen und Vernetzungsmöglichkeiten.

Durch das digitale Format besteht die Möglichkeit, deutlich mehr interessierte Lehrkräfte, Referendarinnen und Referendare sowie Studierende als sonst teilnehmen zu lassen. Genauere Informationen zur Teilnahme und zum Programm folgen in Kürze. Wir hoffen, Ihnen dadurch eine adäquate Alternative zur Präsenzveranstaltung in diesem außergewöhnlichen Jahr bieten zu können, und freuen uns auf Ihre Teilnahme.
Website des Deutschen Lehrkräfteforums
 
 

 

 
 
 

Webinare

Das Deutsche Lehrkräfteforum setzt seine Reihe an kostenfreien Webinaren rund um Themen aus Schule und Bildung fort. Nächster Termin: Am 6. August 2020 gibt es ab 18:00 Uhr Tipps für eine zeitgemäße Lehrerfortbildung, ausgehend vom Projekt DiBiS ("Digitale Bildung im Seminar"). Wer ein Webinar verpasst hat oder noch einmal etwas nachhören möchte: Videos mit den Webinar-Mitschnitten stehen online zur Verfügung.
Details auf der Website des Deutschen Lehrkräfteforums
 
 

 
 
 

Wirkung hoch 100

 

Ideen für die Bildung von morgen gesucht

 
 
Wirkung hoch 100

Bildung, Wissenschaft und Innovation gemeinsam neu gestalten – darum geht es bei der Jubiläumsinitiative, die der Stifterverband anlässlich seines 100-jährigen Jubiläums gestartet hat. Zwei Millionen Euro sind für die Projektförderung vorgesehen. 100 Ideen werden prämiert. Öffentliche Institutionen wie Schulen oder Hochschulen, gemeinnützige Einrichtungen wie Vereine sowie Initiativen von Bildungsträgern oder gemeinnützigen Sozialunternehmen können
mitmachen. Bewerbungsschluss ist der
14. September 2020.
Details auf der Website des Stifterverbandes
 

 
 
 

Mitwirken

 

Ihre Spende für die besten Bildungsprojekte

 
 
Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Damit die Stiftung Bildung und Gesellschaft auch in Zukunft hervorragende Projekte finanziell unterstützen kann, ist Ihre Hilfe hochwillkommen. Überall in Deutschland gibt es kleine, innovative Projekte, die Kinder und Jugendliche gezielt und gekonnt fördern. Mit Ihrer Spende tragen Sie einen Teil dazu bei, dass diese Initiativen bekannt werden, ihre Kosten decken und Investitionen tätigen können, um noch besser zu werden. Helfen Sie mit!
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

 
 
 

Wir hoffen, der Newsletter hat Ihnen gefallen. Wenn ja, dann leiten Sie ihn doch einfach weiter. Vielleicht kennen Sie noch jemanden mit Interesse an den Themen der Stiftung Bildung und Gesellschaft.

Wir freuen uns über Ihre Nachrichten.
E-MAIL SENDEN


Besuchen Sie auch unsere
Social-Media-Kanäle

 
 
NEWSLETTER ABMELDEN NEWSLETTER ABONNIEREN
 
 

Impressum
Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Stiftung Bildung und Gesellschaft, Pariser Platz 6, 10117 Berlin, Tel.: (030) 322 982-531, Fax: (030) 322 982-569, www.stiftung-bildung-und-gesellschaft.de

Verantwortlich für den Inhalt: Dr. Birgit Ossenkopf
Die Stiftung Bildung und Gesellschaft ist eine nicht rechtsfähige Stiftung in der Verwaltung des Stifterverbandes. Sie wird von ihm im Rechts- und Geschäftsverkehr vertreten.

Angaben gemäß § 5 TMG/§ 55 RfStv: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V., Barkhovenallee 1, 45239 Essen, T 0201 8401-0, F 0201 8401-301,mail@stifterverband.de
Präsidium des Stifterverbandes (i.S.d.V.): Prof. Dr. Dr. Andreas Barner (Vorsitzender), Dr. Simone Bagel-Trah, Dr. Kurt Bock, Dr. Nikolaus von Bomhard, Dr. phil. Nicola Leibinger-Kammüller, Dr. Reinhard Christian Zinkann, Prof. Dr. Andreas Schlüter

Eingetragen beim Vereinsregister Essen
VR 5776 St.-Nr.: 112/5950/0747


www.stiftung-bildung-und-gesellschaft.de