Foto: Martin Magunia

Foto: Martin Magunia

Deutsches Lehrkräfteforum

Das Deutsche Lehrkräfteforum (ehemals Deutsches Lehrerforum) ist eine unabhängige Initiative für engagierte Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen, gemeinsam getragen von acht Stiftungen und gemeinnützigen Initiativen. Es fördert den bundesweiten Austausch und die Vernetzung, trägt zur Wertschätzung der Arbeit und des Engagements der Lehrkräfte bei und positioniert ihre Anliegen gegenüber der Politik, Lehrerbildung und Öffentlichkeit.

Diese Plattform gestalten die Lehrerinnen und Lehrer gemeinsam mit dem Ziel, ihre Arbeit im kollegialen Miteinander weiterzuentwickeln. Es geht darum, Handlungsempfehlungen zu formulieren und kreative Ideen in die Breite zu tragen. Das Deutsche Lehrkräfteforum unterstützt damit die Schul- und Unterrichtsentwicklung sowie die Lehrerfortbildung.
 

Das Deutsche Lehrkräfteforum 2020

Aufgrund der Corona-Pandemie findet die nächste Jahresveranstaltung als Online-Event vom 14. bis 19. September 2020 statt. Alle interessierten und engagierten Personen aus dem Schulwesen haben die Möglichkeit, gemeinsam zu diskutieren, wie wir in Zukunft lehren, lernen und zusammenarbeiten wollen.

Das Thema lautet: "Aus der Krise lernen – Gemeinsam Schule im Wandel gestalten". Welche Ansätze der Unterrichts- und Schulentwicklung haben sich im letzten Schulhalbjahr bewährt – welche nicht? Welche neuen Formate der Kooperationen und des Austauschs zwischen den Akteuren innerhalb und außerhalb der Schule sollte zukünftig fortgeführt werden? Mit welchen Konzepten kann die Chancengleichheit im digitalen Lernalltag verbessert werden? Diese und ähnliche Fragen werden in sogenannten Werkstätten online diskutiert. Hier werden die Teilnehmenden ihre kreativen Lösungen, Praxiserfahrungen oder Ideen vorstellen und weiterentwickeln.

In diesem Jahr öffnet sich das Lehrkräfteforum für alle Interessierten und Engagierten im schulischen Umfeld, um gemeinsam zu diskutieren, wie wir in Zukunft lehren, lernen und zusammenarbeiten wollen.

Aus dem Programm:

Am Montagabend (14. September, 20:00 Uhr) startet das Deutsche Lehrkräfteforum mit einer Podiumsdiskussion. Mit dabei sind unter anderem Andreas Schleicher, Direktor für Bildung und Kompetenzen bei der OECD, und Birgit Eickelmann, eine der renommiertesten Erziehungswissenschaftlerinnen zum Thema Digitalisierung in der Schule in Deutschland.

Am Dienstagabend (15. September, 18.00 Uhr) wird in einem virtuellen Talk unter dem Titel "#Respekt-vor-Leben" mit der Initiatorin von "GermanDream", Düzen Tekkal, und mit dem Kommunikationsexperten René Borbonus über Respekt in Schule und Gesellschaft diskutiert.

In virtuellen Workshops arbeiten Pädagoginnen und Pädagogen, Eltern, Schülerinnen und Schüler die gesamte Woche über gemeinsam an Themen für zeitgemäße Bildung.

Am Donnerstagabend (17. September, 20:00 Uhr) kommen bei "Schule trifft Campus" Lehrkräfte mit Projekten lehrerbildender Hochschulen ins Gespräch.

Alle Interessierten können sich ab sofort für eine Teilnahme am Deutschen Lehrkräfteforum anmelden. Die Workshop-Angebote richten sich vor allem an Lehrkräfte aller Schulformen sowie Lehramtsstudierende, Referendarinnen und Referendare und Teach-First-Fellows. Es gibt aber auch spannende Angebote für Schülerinnen und Schüler sowie Eltern und andere Interessierte und Engagierte aus dem schulischen Umfeld.

Programm und Anmeldung auf der Website des Deutschen Lehrkräfteforums

Ziele des Deutschen Lehrkräfteforums

Wir machen Lehrkräfte stark: Ziel des Deutschen Lehrkräfteforums ist es, die Teilnehmenden in ihrem Beruf und ihrer Professionalität zu stärken. Denn das verbessert die Unterrichtsgestaltung und Schulentwicklung.

Kommunizieren, Netzwerken, Zusammenarbeiten: Das Deutsche Lehrkräfteforum will hervorragenden Lehrkräften aller Schulformen eine bundesweite Plattform für Austausch und Vernetzung bieten.

Gute Lehrkräfte verbreiten ihr Potenzial: Die Teilnehmenden bringen ihre gesamten Unterrichts- und Projekterfahrungen in das Deutsche Lehrkräfteforum ein und teilen sie mit anderen. Beispiele aus ihrer konkreten Arbeit werden in Gruppen bearbeitet, weiterentwickelt und im Netzwerk verbreitet.

Das Deutsche Lehrkräfteforum ist eine gemeinsame Initiative von Heraeus Bildungsstiftung, Karl Schlecht Stiftung, Schöpflin Stiftung, Stiftung Bildung und Gesellschaft, Stiftung Mercator, Stifterverband, Teach First Deutschland und Wübben Stiftung.