Primus-Challenge

Crowdfunding-Challenge:
Gemeinsam Impulse setzen

 
Mit der Primus-Challenge hat die Stiftung Bildung und Gesellschaft
erstmals ihre Primus-Preisträger dabei unterstützt, eigene finanzielle Mittel für die Projektarbeit zu gewinnen. Mit Erfolg: 17 Projekte, die in den letzten Jahren den Primus-Preis erhalten haben, haben im Rahmen der Challenge durch Crowdfunding eigene Projektmittel in Höhe von 36.647 Euro eingeworben. 


Die Primus-Challenge lief vom 19. November bis zum 14. Dezember 2018.
Pro eingeworbenem Euro erhielten die Projekte zusätzlich 50 Cent durch die Stiftung Bildung und Gesellschaft. Diese Zugabe wurde bei 1.500 Euro pro Projekt gedeckelt. Außerdem wurden die fünf Projekte mit der höchsten Spendensumme mit einem zusätzlichen Bonus zwischen 1.500 Euro für den 1. Platz und 500 Euro für den 5. Platz belohnt:
● Pépinière e.V. aus Frankfurt an der Oder
● Lesewelt Ortenau e.V. aus Offenburg
● Alternation e.V. aus Hamburg
● Stiftung Jona aus Berlin
● Kulturverein Lisamartoni e.V. aus Böblingen

Insgesamt sind also 54.277 Euro zusammengekommen.

"Wir freuen uns, dass die Primus-Challenge so erfolgreich war", sagt Birgit Ossenkopf, stellvertretende Geschäftsführerin der Stiftung Bildung und Gesellschaft. "Jeder einzelne Euro hilft den Primus-Preisträgern, ihre Arbeit fortzusetzen. Sie benötigen die Unterstützung, um ihre Ideen auch in Zukunft weiterentwickeln zu können."

Partner bei der Crowdfunding-Challenge waren die Spendenplattform Betterplace und die Agentur Social Value.

 


Workshop für Primus-Projekte

In einem Fundraising-Workshop am 28. September 2018  in Berlin wurde den Primus-Projekten praktisches Wissen zum Thema Fundraising und Crowdfunding vermittelt. Auch über die Challenge hinaus wurden ihnen Fähigkeiten und Ressourcen nähergebracht, auf die sie dauerhaft für das Fundraising ihres Projektes zurückgreifen können.
 

Fundraising-Workshop für die Primus-Projekte
Fundraising-Workshop für die Primus-Projekte
Fundraising-Workshop für die Primus-Projekte

Fotos: Stiftung Bildung und Gesellschaft

 

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden