Schülergenossenschaft Coole Schule

Thema: Berufsvorbereitung

Schülergenossenschaft: Coole Schule
Förderverein für die Carl-Stahmer-Hauptschule e.V.
Carl-Stahmer-Hauptschule, Georgsmarienhütte
Niedersachsen
ZUR WEBSITE

Fotos: Carl-Stahmer-Hauptschule

Theoretisches Schulwissen findet praktische Anwendung in einem Schülerunternehmen

Die Coole Schule besteht bereits seit 1999 und wird derzeit von 73 Schülern der Klassen 5 bis 10 betrieben. Sechs Lehrer der Carl-Stahmer-Hauptschule und ein Mitarbeiter aus dem Förderverein betreuen das Schülerunternehmen, das nach genossenschaftlichen Prinzipien geführt wird und offizielles Mitglied im Genossenschaftsverband Weser-Ems e.V. ist. Hier werden Dienstleistungen und Produkte mit besonderer Qualität zu einem attraktiven Preis angeboten. Ziel des Projektes ist es, die Ausbildungsfähigkeit der Schüler zu stärken und ihre "Lust auf Arbeit und Beruf" zu steigern. Darüber hinaus wird Wirtschaftswissen in kognitiver und praktischer Hinsicht vermittelt.

Die Aktivitäten dieses besonderen Unternehmens sind vielfältig: Homepage, Schülercafé und -kiosk, Märkte und Ausstellungen, Schülernachhilfe, Musikwerkstatt, Patenschaften, Seniorenbetreuung, Catering etc. Die Coole Schule ist auch Betreiber einer Minigolfanlage. Seit 2003 gibt es das Projekt "Vom Apfel zum Saft". Schüler, Eltern, Unternehmen und viele andere Akteure werden in das "Betriebsgeschehen" und damit in das Schulleben einbezogen. Der Genossenschaftsverband und die örtliche, genossenschaftlich organisierte Volksbank sorgen für die Fortbildung der Schüler.

Schnell hat sich gezeigt, dass die Coole Schule das eigenverantwortliche und selbstständige Handeln der beteiligten Kinder und Jugendlichen stärkt. Kooperations- und Teamfähigkeit werden im Sinne des genossenschaftlichen Prinzips der Selbsthilfe in besonderer Weise gefördert. Die Lehrer berichten, dass praktisches Wirtschaftswissen und ökonomisches Handeln gelehrt, aber auch – noch wichtiger – das Sozialverhalten einzelner Schüler verbessert wird. Mit den Unternehmenserlösen können die Klassenfahrten der Schüler finanziert werden; zudem wird ein Patenkind in Kamerun unterstützt.

Die Carl-Stahmer-Hauptschule ist eine von zwei Hauptschulen in der südniedersächsischen Stadt Georgsmarienhütte bei Osnabrück. Sie liegt in einem relativ ruhigen Siedlungsgebiet, das von Mietshäusern unterschiedlicher Größe geprägt ist. Zurzeit werden hier etwa 150 Schüler, darunter sehr viele mit Migrationshintergrund, von 16 Lehrern unterrichtet. Ein Hauptanliegen der Schule besteht darin, die Ausbildungsfähigkeit der Schüler nachhaltig zu stärken und zu garantieren.

Der Förderverein wurde am 30. Oktober 1996 gegründet. Er erfüllt seinen Zweck unter anderem durch die Betreuung der Schülergenossenschaft Coole Schule, die er intensiv begleitet und durch viele "Außenkontakte" unterstützt. Daran beteiligen sich neben dem Vorstand alle 75 Mitglieder in wechselndem Ausmaß aktiv. Durch Beiträge und die Aktion "Lehrer waschen Autos" stehen jährlich etwa 1.300 Euro für die Arbeit zur Verfügung.