Kleiner Museumsführer

Thema: Kulturelle Bildung

Kleine Museumsführer
Förderverein Wielandschule Oßmannstedt
Staatliche Grundschule Kromsdorf/Oßmannstedt "Wielandschule"
Thüringen
Zur Website

Fotos: Staatliche Grundschule Kromsdorf Oßmannstedt "Wielandschule"

Schon Grundschüler können Gefallen an klassischer Literatur und Geschichte finden

Kürzlich entstand an der Wielandschule in Thüringen die Idee, die Ausbildung von Museumsführern, wie sie von der Klassik-Stiftung-Weimar für Jugendliche angeboten wird, auch für Grundschulkinder einzuführen. Ziel ist es, sie in das Leben in ihrem Heimatort einzubeziehen. Gleichzeitig soll das Projekt dazu beitragen, den Namen der Schule zu beleben. Den Kindern wird so noch deutlicher bewusst, dass sie an einer historischen Stätte lernen. Sie sollen kindgerecht mit der Literatur der Klassik vertraut gemacht werden und sich intensiv mit einem Vertreter der Epoche und seinen Freunden auseinandersetzen.

Während des Projekts trugen die Schüler zunächst ihre bereits erworbenen Kenntnisse zusammen. Zusätzlich bekamen sie Material in kindgerecht aufgearbeiteter Form, mit dem sie sich beschäftigten. Gemeinsam mit den Pädagogen suchten sie im Museum nach interessanten Gegenständen, um anschließend eine kleine Geschichte aus der Sicht des Schriftstellers zu schreiben. Danach hörten sie kleine Episoden aus dem Leben Wielands, die sie szenisch gestalteten. Zum Schluss stellten sie ihre Führung anhand der eigenen Geschichten zusammen und wählten die geeigneten Räume im Museum aus. Ihre erste Führung fand vor Mitschülern statt. Weitere für Eltern, Verwandte und Gäste der Bildungsstätte folgten.

Ein Wunsch der Initiatoren des Projektes war, dass die Kinder das Wieland-Gut mit Museum, Park, Bildungsstätte und Schule als historische Stätte schätzen lernen. Tatsächlich konnte beobachtet werden, dass die Schüler nun bewusster mit ihrem Umfeld umgehen und den Park und das Gut mehr achten. Durch die Auseinandersetzung mit Gegenständen aus der Zeit C. M. Wielands konnten sie Verständnis für lange vergangene Zeiten entwickeln. Sie machten erste Erfahrungen mit der Klassik und wurden kindgerecht an die Literatur herangeführt. Eltern und Kinder der anderen Jahrgänge waren begeistert und wünschen eine Fortführung des Projekts.

Die Wielandschule ist eine Grundschule in Thüringen, die über zwei Standorte verfügt. Der Schulteil Oßmannstedt befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Wielandmuseum und dem zugehörigen Park. Die Schule wird hauptsächlich von Kindern aus den vier anliegenden Orten besucht. Entwicklungsschwerpunkte sind unter anderem die Förderung und Forderung der individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten der Schüler sowie die Kooperation mit außerschulischen Partnern.

Der Förderverein wurde 1997 gegründet – damals mit dem Hauptziel, die Schule zu erhalten. Seitdem wird die Schule in vielfältiger Weise unterstützt, zum Beispiel bei der Vorbereitung und Durchführung von Projektwochen, Schulfesten oder Lese- und Spielnachmittagen. Der Schulverein engagiert sich auch dafür, andere Vereine der Gemeinde mit der Schule zu vernetzen. Er finanziert Aktivitäten der Schule auf der Basis von Spendengeldern und Mitgliedsbeiträgen.